Deutsch (Deutschland)
Telefon +49 (0)6227 7325-10

Hilfe bei der Wahl

1. Wählen Sie die Plattform


Die Entwicklungsumgebung von InduSoft Web Studio unterstützt alle wesentlichen Betriebssystemen für Desktop- und Server-Editionen, die derzeit von Microsoft unterstützt werden. Nach der Entwicklung der Anwendung mit InduSoft Web Studio können Sie sie verteilen und in jeder von Microsoft unterstützten Plattform starten.

 InduSoft Web Studio (Full Runtime): Runtime für Microsoft Windows-Betriebssysteme für Desktop- und Server-Editionen, einschließlich Windows 7, Windows 8/8.1, Windows 10, Windows 2008 Server R2, and Windows Server 2012. Diese Plattform ist ideal für mittlere und große Anlagen (bis zu 10 Millionen Variablen), die auf einem PC im Fertigungsbereich, einer Leitwarte oder sogar in der Cloud ausgeführt werden. 
   

EmbeddedView: Runtime für Microsoft Windows Embedded Betriebssysteme, einschließlich Windows Embedded Standard. Diese Plattform ist ideal für kleine bis mittlere Anlagen (bis zu 4000 Tags), die in einem Embedded-Gerät oder HMI-Panel ausgeführt werden. Wir empfehlen diese Plattform, wenn Ihr Projekt nicht über die Hardware-Anforderungen für eine "normale" Windows-Plattform verfügt; erfordert eine kleinen Speicherbedarf.
   

CEView: Runtime für Microsoft Windows Embedded CE Betriebssysteme, einschließlich Windows Mobile 6.5, Windows CE und Windows Embedded Compact. Diese Plattform ist ideal für kleine bis mittlere Anlagen (bis zu 4000 Tags), die in einem Embedded-Gerät, Mobile Gerät oder HMI-Panel ausgeführt werden. Es ist die günstigste Lösung (Software und Hardware) und es ist immer noch eine Standard-Plattform (nicht-proprietäres System).
   

 IoTView: InduSoft IoTView unterstützt eine Vielzahl von Betriebssystemen, einschließlich, Linux und VxWorks. Verwenden Sie InduSoft IoTView als eigenständiges Produkt oder integriert mit InduSoft Web Studio Cloud-Architektur oder lokale Datensammlung für grenzenlose Möglichkeiten.
   


Einfach vergrößern oder verkleinern

InduSoft Web Studio gibt Ihnen die Flexibilität, Ihre Anwendung für jede Plattform mit der gleichen Entwicklungsumgebung zu entwickeln, so dass Sie auf verschiedene Plattformen, je nach Ihren Anforderungen, das Projekt migrieren können, ohne Re-Design Ihrer Vorlagen, Symbole oder gar der ganzen Anwendung.

 

 

2. Wählen Sie die Lizenz-Methode



 


InduSoft bietet zwei Lizenzierungs-Methoden: Hardkey und Softkey. Der Hardkey ist ein USB-Dongle mit den Lizenz-Informationen. Der Softkey ist ein Code (Site Key), der einen eindeutigen Schlüssel (Site Code) mit Hardware und Lizenz-Informationen erzeugt.

 

Hardkeys bieten ein hohes Maß an Flexibilität. Die Lizenz kann auf verschiedenen Stationen genutzt werden. Deshalb, vor allem für die "Entwicklungs-" Lizenzen, empfehlen wir dringend die Hardkey Option. Darüber hinaus ermöglichen Hardkeys  den Ersatz defekter Hardware, ohne sich an Ihren Softwarehersteller wenden zu müssen.

Lesen Sie hier mehr über Hardkeys vs Softkeys!

 



3. Wählen Sie den Ausführungsmodus für die Lizenz, die Sie benötigen


Jeder Lizenz-Modus wird mit je einem der drei Remote Clients geliefert, einen Secure Viewer, einen Web Thin Client und einen SMA-Client.

Das "NUR Entwicklungs"-Paket erlaubt es dem Benutzer, so viele Anwendungen zu entwickeln, wie Sie möchten. Testen Sie sie durchgehend bis zu 72 Stunden und stellen Sie sie in einer Station bereit, in der die Runtime-Lizenz installiert ist.

Das "Runtime"-Paket erlaubt es dem Benutzer, die Anwendung für unbegrenzte Zeit auszuführen. Diese Station blockiert die Entwicklungs-Tools, so dass der Benutzer keine neuen Anwendungen erstellen oder bestehende Anwendungen verändern kann.

Das "Entwicklungs"-Paket erlaubt es dem Benutzer die Anwendung zu entwickeln und für unbegrenzte Zeit auszuführen (es verbindet die beiden vorherigen Lizenzen in einem Paket). Sie haben die Möglichkeit, beide Lizenzen auf dem gleichen Computer zu installieren oder splitten Sie sie auf verschiedene Soft- oder Hardkeys.

Wenn Sie InduSoft Web Studio zum ersten Mal kaufen, ist das "Entwicklung" Paket wahrscheinlich die beste Option. Andernfalls benötigen Sie möglicherweise nur eine "Runtime"-Lizenz für die Station, in der Sie das Projekt ausführen möchten und Sie können mit Ihrem zuvor gekauften "Entwicklung" (oder "NUR Entwicklung") Lizenz ein neues Projekt erstellen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Entwicklungs-Lizenz die Anzahl der Variablen/Treiber unterstützt, die Sie für Ihr neues Projekt benötigen.


 

4. Wählen Sie die Lizenz-Stufe anhand der Anzahl der Variablen


Produkt Name/Typ:

InduSoft Web Studio Anzahl der Variablen
InduSoft Lite Interface    150
InduSoft Lite Interface Plus 300
InduSoft Local Interface 1.500
InduSoft Operator Workstation 4.000
InduSoft Operator Workstation Plus 16.000
InduSoft Control Room Lite 32.000
InduSoft Control Room 64.000
InduSoft Advanced Server 512.000
InduSoft Advanced Server Plus           10.000.000


InduSoft EmbeddedView Anzahl der Variablen
InduSoft EmbeddedView Lite 
150
InduSoft EmbeddedView Lite Plus
300
InduSoft EmbeddedView Standard 
1.500
InduSoft EmbeddedView Professional
4.000


InduSoft CEView Anzahl der Variablen
InduSoft CEView Lite
150
InduSoft CEView Lite Plus
300
InduSoft CEView Standard
1.500
InduSoft CEView Professional                     
4.000


 

5. Wählen Sie die Add-On-Komponenten


InduSoft hat eine breite Palette von zusätzlichen Add-On-Komponenten, um Ihr Projekt zu ergänzen. Es sind keine Add-on-Module erforderlich, um eine voll ausgestattete SCADA- oder HMI-Anwendung zu erstellen. Optionale Add-ons sind:

Toolkits - einschließlich Datenbank Toolkit API und Treiber Toolkit API
Gateways für InTouch™ und iFix™
Import-Wizards für PanelMate™, PanelView™, and/or FactoryTalk™ ME/SE
Elektrische Industrie; DNP3 und IEC Drivers
Zusätzliche Thin Clients

Bitte kontaktieren Sie uns für Preisinformationen unter info@indusoft.com.de oder besuchen Sie unsere Add-Ons-Seite für weitere Informationen.